­čö┤ Giftgas-Angriffe unter falscher Flagge! Assad ist unschuldig






Im Video lassen wir Vladimir Putin und Assad zu Wort kommen.
Sie sagen folgendes:

Putin: "Wir haben die Information, dass eine Provokation geplant ist, einschlie├člich Damaskus Vorort, wo sie einige Substanz einschleusen und dann Syriens Autorit├Ąt beschuldigen diese chemischen Waffen zu benutzen."

Assad selbst gibt an, keine chemischen Waffen zu verwenden. Er hat diese nie eingesetzt. Es sei alles eine Agenda der Amerikaner mit Al-Qaida die ihm das unterjubeln wollen...
Custos-Sancto Team glaubt ihm.

Interessant ist auch das folgende:
Spezialisten bezweifeln zudem, dass die Kinder die in Syrien qualvoll gestorben sind, an Nervengas Sarin gestorben sind. Sie sind zwar qualvoll gestorben aber es sei kein Sarin verwendet worden, denn w├Ąre dazu Nervengas Sarin verwendet worden, k├Ânnte sich kein Mensch den Kindern n├Ąhern, alle die sich n├Ąhern w├╝rden, w├╝rden einen Schock bekommen und ebenfalls qualvoll sterben. Die Fotos in denen man Menschen ohne Mundmaske und ohne Handschuhe bei den vergifteten Kindern sieht, deutet ganz klar darauf hin, dass KEIN Nervengas Sarin verwendet wurde, so laut Spezialisten.

Wer Englisch versteht der siehe das neuste Interview mit Assad





DIE ILLUMINATI - ZIONISTEN AGENDA

Die ZIONISTEN
wollen unbedingt Syrien zerst├Âren. In deren "Bibel" gebe es n├Ąmlich anscheinend die "Prophezeiung", dass Syrien bluten, ja ausbluten muss. 
Ganz Syrien soll zerst├Ârt werden und die Bewohner gefoltert, gequ├Ąlt, grausam umgebracht werden. Sie meinen, dass "Armageddon - Apokalypse" in Syrien starten soll! Vergessen wir nicht dass wir im Jahr 5777 sind (j├╝disches Kalender) und f├╝r dieses Jahr der 3. Weltkrieg geplant ist und die Weltherrschaft der Neuen Weltordnung. Siehe dazu das folgende Video.


Der "Messias" der "Juden" wird erwartet,
der Antichrist, der Pr├Ąsident, der K├Ânig, der die Weltherrschaft antreten soll um der F├╝hrer der ganzen Welt zu sein. Ihm werden alle Banken und Nationen gehorchen m├╝ssen und die Menschen erhalten das Malzeichen des Tieres 666 (www) an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn: ein Microchip. Unter Androhung der Todesstrafe soll dies Zeichen jedem Menschen aufgezwungen werden. Mehr dazu siehe ganz unten auf dieser Seite.



DONALD TRUMP, DIE GRO├čE ENTT├äUSCHUNG!

Donald Trump reiht sich nahtlos in die Reihe der US-Pr├Ąsidenten ein, die einen illegalen Angriffskrieg vom Zaun brechen. Kurz nach dem ungekl├Ąrten Chemiewaffenvorfall in Syrien, hat Trump in einer Neuauflage der Brutkastenl├╝ge („beautiful babies“) ohne irgendeinen Beweis zu liefern, dass dieser Vorfall durch die syrische Regierung begangen wurde, eine Milit├Ąrbasis in Syrien mit Tomahawk-Raketen angegriffen. Dass niemand wei├č, wer f├╝r den Chemiewaffenvorfall verantwortlich ist; dass Assad aufgrund seiner milit├Ąrischen Erfolge keinerlei Grund f├╝r einen solchen Einsatz hat; dass sich Assad mit einem solchen Angriff nur selbst schaden kann, scheint weder Washington noch unsere Hochleistungspresse zu interessieren. Bestenfalls wurde durch Assad ein Waffenlager der Terroristen bombardiert, in dem deren Chemiewaffen lagerten.

Nur Stunden nach dem vermeintlichen Giftgasangriff befahl Trump unter der Schutzbehauptung Zivilisten sch├╝tzen zu wollen (als w├╝rden Zivilisten wirklich ernsthaft jemanden in Milit├Ąr und Politik interessieren) Syrien anzugreifen. (https://www.konjunktion.info/2017/04/illegaler-angriffskrieg-usa-greifen-syrien-an/) 

INFO: Es gibt einige - wie Alex Jones von Infowars.com - die eine kurze Zeitlang dachten, dass Pr├Ąsident Trump evtl. aus Selbstverteidigung einen Milit├Ąrangriff angeordnet hat, da man ihm sonst vorgeworfen h├Ątte, ein Geheimdienst-Agent Putins zu sein und heimlich Russland zu dienen. Durch Trumps unerwartetes Verhalten gegen Assad und Putin jedoch, w├╝rde man ihn als Pr├Ąsident, nicht mehr des Verrats, bzw. der Zusammenarbeit mit Putin, beschuldigen und somit auch nicht absetzen. 


"FALSE-FLAG-OPERATION!"

Der Angriff der USA zeigt, dass auch Trump nur ein Erf├╝llungsgehilfe des milit├Ąrisch-industriellen Komplexes ist. 
Der Tiefe Staat hat nur ein gutes Monat ben├Âtigt um Trump einzunorden. 
Und wieder dient ein zwielichtiger, ungekl├Ąrter Vorfall als Rechtfertigung f├╝r ein milit├Ąrisches Eingreifen der USA, der zu durchsichtig erscheint, um in der geschilderten Weise abgelaufen sein zu k├Ânnen.

Der Autor und Berater Michael L├╝ders behauptete nun zun├Ąchst in der ZDF-Sendung "Markus Lanz" vom 5. April 
und dann in der ARD-Sendung "Anne Will" vom 9. April, er wisse, warum der damalige Pr├Ąsident Barack Obama damals keinen US-Angriff auf Syrien befohlen habe
L├╝ders f├╝hrte bei "Lanz" aus, Obama sei von den eigenen Geheimdiensten gewarnt worden. Die britischen und amerikanischen Dienste h├Ątten das Giftgas in Ghouta untersucht und seien zu dem Schluss gekommen, dieses Giftgas befinde sich nicht in den Best├Ąnden der syrischen Armee. Daraufhin seien die Geheimdienste sehr vorsichtig geworden, so L├╝ders.
Weiterhin behauptete L├╝ders, "mittlerweile wissen wir, mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit, dass es nicht das Regime war, das f├╝r diesen Giftgaseinsatz verantwortlich war". Vielmehr gingen die Indizien dahin, dass es sich um einen "Angriff unter falscher Flagge" gehandelt habe. 
Nach allem, was man bislang vermuten d├╝rfe und was wohl als gesichert zu gelten habe, sei dies eine Zusammenarbeit der Al-Nusra-Front mit dem t├╝rkischen Geheimdienst gewesen, sagte L├╝ders. Die T├╝rkei habe "ganz offenkundig diese Nusra-Front bewaffnet mit Sarin-Gas".




DAS MALZEICHEN DES TIERES UND DIE WELTHERRSCHAFT


„Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Gro├čen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Knechte, dass sie ein Malzeichen annehmen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn; und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, der das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist die Weisheit. Wer Verst├Ąndnis hat, berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666“ (Off 13,16-18).

Die Europ├Ąische Zentralbank (EZB) entschied im Mai 2016, den Druck von 500-Euro-Scheinen in absehbarer Zeit einzustellen. 
Wie ein EZB-Vertreter in der Presse verlauten lie├č, soll diese Ma├čnahme nicht das Ende des Bargeldes einl├Ąuten, das ja f├╝r viele EU-B├╝rger noch immer eine Art „gedruckte Privatsph├Ąre“ sei. Aber wer wei├č? Was heute noch nicht auf der Tagesordnung steht, kann morgen abschlie├čend diskutiert und zeitnah umgesetzt werden.
Letztes Jahr fand in D├╝sseldorf die erste Cyborg-Messe der Welt statt. Mit Cyborgs werden Menschen bezeichnet, deren K├Ârper dauerhaft mit k├╝nstlichen Bauteilen versehen sind. Immer mehr Menschen lassen sich beispielsweise Minichips unter die Haut spritzen. Diese Prozedur dauert nur zehn Minuten und verursacht lediglich einen kleinen Schmerz. Der Chip soll Visitenkarten, Schl├╝ssel, Zahlungsmittel und vieles mehr ersetzen und Komfort und Sicherheit bringen.
Solche Schlagzeilen lassen Bibelleser aufhorchen. Sie fragen sich: Wie lange wird es wohl dauern, bis die Zeit gekommen ist, wenn Menschen nur noch mit einem Malzeichen an Hand oder Stirn kaufen und verkaufen k├Ânnen? Schnell wird viel spekuliert und Verschw├Ârungstheorien bl├╝hen auf. Darum soll es in diesem Artikel freilich nicht gehen; sondern wir m├Âchten das untersuchen, was die Schrift ├╝ber das „Malzeichen des Tieres“ zu sagen hat.
Wann wird das Malzeichen eingef├╝hrt?
Niemand kann hier ein Datum nennen. Aber eins ist klar: Das Tier, um das es bei dem Malzeichen geht, wird „42 Monate“ regieren (Off 13,5). Das ist die Zeit der „gro├čen Drangsal“, die zweite H├Ąlfte der letzten Jahrwoche Daniels, die insgesamt sieben Jahre dauert. Diese furchtbare Zeit endet mit der Erscheinung des Herrn Jesus in Macht und Herrlichkeit.
Die Entr├╝ckung der Gl├Ąubigen wird bereits stattfinden, bevor die Stunde der Versuchung ├╝ber die Erde hereinbricht. Wenn Gott seine Gerichte entfesselt (Off 6 ff.), befinden sich die „vierundzwanzig ├ältesten“, das hei├čt die verherrlichten Heiligen, im Himmel (Off 4; 5). Das Tier wird seine L├Ąsterungen gegen diejenigen richten, die im Himmel wohnen (Off 13,6). Dazu geh├Âren wir Christen, die vor der Stunde der Versuchung bewahrt und in den Himmel aufgenommen worden sind (Off 3,10).
Was ist das Malzeichen?
Das griechische Wort, das in der Elberfelder ├ťbersetzung mit „Malzeichen“ wiedergegeben wird, bedeutet auch: Brandmal; Muttermal; Brandzeichen; Biss einer Schlange; eingraviertes, ge├Ątztes, gebranntes oder geschriebenes Zeichen; Inschrift; Brennstempel; M├╝nzpr├Ągung. Das macht deutlich: Das Malzeichen ist nicht ein Abdruck, den man rasch wieder entfernen oder abwaschen kann, sondern eine dauerhafte Kennzeichnung.
Dieses Zeichen ist f├╝r jeden gleich. Es mag sein, dass mit dem Malzeichen individuelle Informationen verbunden werden k├Ânnen, wie zum Beispiel eine Bankverbindung. Aber dieses Zeichen dr├╝ckt zun├Ąchst einfach eins aus: die Unterordnung unter das Tier, den kommenden Superherrscher in Europa.
Das Malzeichen wird entweder an die rechte Hand oder an die Stirn angebracht. Die rechte Hand deutet auf k├Ârperliche Arbeit hin, die Stirn auf geistige T├Ątigkeit. In allen Bereichen sollen sich die Menschen der Autorit├Ąt dieses Diktators unterwerfen. Das Malzeichen steht im auff├Ąlligen Gegensatz zu dem Siegel Gottes, das Gottes Knechte empfangen (Off 7,3; 9,4).
Wer ist mit dem Tier gemeint?
Das Malzeichen ist der Name des Tieres oder die Zahl seines Namens. In Offenbarung 13werden zwei Menschen genannt, die als Tiere bezeichnet werden:
• Das erste Tier, das aus dem Meer heraufsteigt (Off 13,1-8): Es wird als furchterregendes Tier beschrieben, dem der Teufel Macht, Thron und gro├če Gewalt geben wird (V. 2). Es bekommt Autorit├Ąt ├╝ber die ganze Erde und f├╝hrt erfolgreich Krieg mit den Heiligen (V. 7). St├Ąrke, imponierende Gr├Â├če und politische Macht charakterisieren dieses Tier. Es geht um das wiedererstandene R├Âmische Reich unter seinem k├╝nftigen Despoten.
• Das zweite Tier, das aus der Erde heraufsteigt (Off 13,11-17): Es wird als Lamm beschrieben, dessen Worte vom Teufel inspiriert sind (V. 11). Es vollbringt gro├če Zeichen und verf├╝hrt zu einem diabolischen G├Âtzendienst (V. 13.14). Dieses Tier ist die religi├Âse Autorit├Ąt – es ist der falsche Prophet, der Antichrist. Das zweite Tier ist abh├Ąngig von dem starken ersten Tier (V. 12.14). Es sorgt daf├╝r, dass dem ersten Tier ein Bild gemacht wird, das angebetet werden muss (V. 14.15), und es bringt alle dahin, das Malzeichen des m├Ąchtigen ersten Tieres anzunehmen (V. 16).
Das Malzeichen ist also die Zahl des ersten Tieres, des r├Âmischen Imperators. Dieses Tier wird die v├Âllige Kontrolle ├╝ber das Wirtschaftsleben erlangen. Die Menschen werden das Tier und sein Bild anbeten und sich auch f├╝gen, wenn es um das Malzeichen an ihrem K├Ârper geht (Off 14,9.11; 16,2; 20,4).
Sehr viele meinen, das erste Tier sei der Antichrist. Doch das trifft nicht zu. Wenn der Antichrist das erste Tier w├Ąre, wer soll dann das zweite Tier sein, das an anderer Stelle „falscher Prophet– genannt wird und zusammen mit dem ersten Tier in den Feuersee geworfen wird (Off 16,13; 19,20; 20,10)? Der Antichrist ist nicht der Weltherrscher der Endzeit, sondern er ist der falsche Prophet. Sein religi├Âser Einfluss durch Worte und Zeichen ist gewaltig, aber seine politische Macht ist auf das kleine Land Israel beschr├Ąnkt. Die nachfolgend angef├╝hrten Stellen sprechen von dem Antichristen und zeigen, dass er ein gro├čer Verf├╝hrer ist und nicht der Anf├╝hrer einer wirtschaftlichen und milit├Ąrischen Supermacht:
• Der Antichrist ist wie eine listige, gef├Ąhrliche Schlange (1. Mo 49,17).
• Er ist der eigenwillige K├Ânig Israels, der sich ├╝ber Gott erheben und den Gott der V├Ąter Israels verleugnen wird. Er ordnet sich jedoch der r├Âmischen Macht unter (Dan 11,36-39).
• Er ist ein t├Ârichter, nichtiger Hirte des irdischen Volkes Gottes (Sach 11,15-17).
• Er wird von dem Volk aufgenommen, das den Herrn Jesus verworfen hat – also von den Juden (Joh 5,43). Er muss selbst ein Jude sein, sonst w├╝rde das j├╝dische Volk ihn niemals aufnehmen.
• Er wird sich im Tempel in Jerusalem g├Âttlich verehren lassen. Er vollbringt machtvolle Zeichen und Wunder und ist ein gewaltiger Betr├╝ger (2. Thes 2,3-12).
• Er leugnet als Verf├╝hrer den Vater und den Sohn und dass Gottes Sohn als wahrer Mensch in die Welt gekommen ist (1. Joh 2,18.22; 4,1-32. Joh 7).
• Er ist ein falscher Prophet, der Zeichen tut (Off 16,13; 19,20; 20,10).
Es wird deutlich: Das erste Tier aus Offenbarung 13 ist nicht der Antichrist, der falsche Prophet. Es ist der kommende r├Âmische Machthaber. Die Zahl 666 ist die Zahl des Herrschers der Weltmacht Roms.
Was bedeutet die Zahl 666?
Die Zahl 666 ist die Zahl eines Menschen (Off 13,18), also die Zahl einer bestimmten Person. Es geht nicht um den Namen eines Reiches, eines Prinzips, einer Partei oder einer Personengruppe.
In der Zahlensymbolik der Schrift weist die Zahl Sechs auf den Menschen an sich hin. Der Mensch wurde am sechsten Tag erschaffen und ihm wurden sechs Tage zur Arbeit bestimmt. Doch die Zahl Sechs wird auch mit dem b├Âsen Wirken der Menschen verkn├╝pft. So hatte ein Philister, ein erbitterter Feind Israels, „je sechs Finger an seinen H├Ąnden und je sechs Zehen an seinen F├╝├čen“ (2. Sam 21,20). Und Goliath, der Gegenspieler Davids, war sechs Ellen und eine Spanne gro├č (1. Sam 17,4-72. Sam 21,20-221. Chr 20,6). Das Standbild, das Nebukadnezar, der erste Herrscher in den Zeiten der Nationen, zur Anbetung aufstellen lie├č, war „ein Bild von Gold: seine H├Âhe sechzig Ellen, seine Breite sechs Ellen“ (Dan 3,1). Die Zahl 666, also dreimal die Sechs, zeigt darum eine v├Âllige Offenbarung des B├Âsen in einem Menschen.
Im Altertum schrieb man die Zahlen im Griechischen und im Hebr├Ąischen mit denselben Zeichen wie die Buchstaben. Jeder Buchstabe des Alphabets hatte einen bestimmten Zahlenwert. Werden die Zahlenwerte der verschiedenen Buchstaben eines Wortes addiert, erh├Ąlt man die Quersumme. „Kaiser Nero“ ergibt so den Wert 666, wenn man die hebr├Ąische Schreibweise seines Namens zugrunde legt. Aber die Zahl 666 kann man nat├╝rlich auch mit sehr vielen anderen Namen erreichen!
Alle Versuche, die Zahl 666 zu deuten, sind gegenw├Ąrtig zum Scheitern verurteilt (und dabei ist die Deutung ├╝ber die Addition der Zahlenwerte nicht unbedingt zwingend). Erst in der Zukunft, in der Drangsalszeit, wird entschl├╝sselt werden k├Ânnen, welche Person mit dieser Zahl gemeint ist. Das Malzeichen des Tieres kann nicht entschl├╝sselt werden, solange die Stunde der Versuchung noch nicht ├╝ber den Erdkreis gekommen ist.
Johannes, der heilige Schreiber, fordert zwar auf, die Zahl zu berechnen (Off 13,18) – doch das betrifft die Menschen, die in der Zeit der Drangsal leben. In demselben Kapitel des Buches der Offenbarung finden wir weitere Aufforderungen, die nur die unmittelbar angehen, die in dieser Zeit auf der Erde sind (Off 13,9.10).
Verweigerung und Annahme des Malzeichens 
Wer das Malzeichen ablehnt, kann nicht mehr kaufen oder verkaufen und ger├Ąt folglich in gr├Â├čte wirtschaftliche Schwierigkeiten. Auch setzt die Ablehnung der Autorit├Ąt des Tieres eine blutige Verfolgung in Gang, der viele anheimfallen werden (Off 13,15; 20,4). Doch f├╝r Gott sind diese Gl├Ąubigen „├ťberwinder ├╝ber das Tier und ├╝ber sein Bild und ├╝ber die Zahl seines Namens– (Off 15,2). Sie werden reich belohnt werden.
Wer das Malzeichen des Tieres, das g├Âttlich verehrt wird und den wahren Gott l├Ąstert, annimmt, wird mit schlimmen Geschw├╝ren geschlagen werden (Off 16,2). So jemand muss den Wein des Grimmes Gottes trinken und wird in Ewigkeit mit Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm gequ├Ąlt werden (Off 14,9-11).
Schlussgedanken
Europa steuert auf eine r├╝cksichtslose und vollst├Ąndige Diktatur zu, wie sie die Weltgeschichte noch nicht erlebt hat. Absolute Kontrolle und brutale Machtaus├╝bung werden den alten Kontinent ins Verderben st├╝rzen und verheerende Auswirkungen f├╝r die ganze Welt haben. Ein Kennzeichen der endzeitlichen Diktatur wird das Malzeichen des Herrschers sein, das viele Menschen zu ihrem Verderben annehmen werden.
Sollten wir uns nicht konsequent von einer Welt absondern, die eine so furchtbare Entwicklung nehmen wird? Ein politisches Engagement der Christen wird nicht imstande sein, diese Entwicklung aufzuhalten, sondern nur Kr├Ąfte abziehen, die dringend ben├Âtigt werden, damit das Evangelium von Jesus Christus ausgebreitet wird. Heute noch kann jeder durch den Heiland die freie und volle Vergebung der Lebensschuld erlangen (heilige Beichte ablegen und Kommunion empfangen)! Und wer im Blut Christi gewaschen ist, wird mit in den Himmel einziehen.
Quelle: bibelstudium.de


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?

K├Ârpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Im Jahr 2017: Jubil├Ąum f├╝r 100 Jahre Fatima, der erwartete "Messias" der Juden und der Dritte Weltkrieg! Unsere Rettung? MARIA!