Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2013 angezeigt.

2013-2014 & EIN FALSCHER FELDZUG!

Bild
 Dieses Jahr war mit viel Bewegung und Aufregung verbunden!Wir erfahren bereits was das Jahr 2014 der Tradition in der Priesterbruderschaft St.Pius X. bringt...  Schmerz, viel Leid!  Es findet ein geistiger Ehebruch statt.  Der innere und praktische Vollzug dieses Ehebruchs findet vor allem heuer statt, durch das  Durch ein Rosenkranz.feldzug: für, sozusagen, einen Eintritt ins Konzilsrom! Tatsächlich ruft der Generalobere und die Leiter dieser Bruderschaft zum Rosenkranzfeldzug: zur "Rückkehr der Tradition in die Kirche!" Was heißt Rückkehr und was heißt hier Kirche? Wir und die Tradition brauchen nicht in die Kirche zurückzukehren, denn wir sind in ihr, sondern die Welt, die Irrlehrer und die Katholiken sollen "umkehren" und zurück zur Tradition finden; zur wahren heiligen katholischen Kirche Gottes, die ohne Fehl und Makel ist!

Ein Rückblick auf das Jahr 2013. Wir danken Gott für seinen Segen und Beistand! Und bitten Ihn um seine Vergebung für all unser Verfehle…

Aktuelle WEIHNACHTSPREDIGT von PATER PFEIFFER 2013!

Bild
Fröhliche Weihnachten!Es ist die Mitternachtsmesse von Weihnachten. Wir lesen heute, der Herr und Retter ist allen Menschen erschienen. Das Evangelium: Lukas 2.

Die Geburt Jesu: Lukas 2,1-20 "In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Steuerlisten einzutragen. Dies geschah zum ersten Mal; damals war Quirinius Statthalter von Syrien.
Da ging jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen.
So zog auch Josef von der Stadt Nazaret in Galiläa hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, die Betlehem heißt; denn er war aus dem Haus und Geschlecht Davids. Er wollte sich eintragen lassen mit Maria, seiner Verlobten, die ein Kind erwartete. Als sie dort waren, kam für Maria die Zeit ihrer Niederkunft, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war.
In jener Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache bei ihrer Herde.
Da trat der Engel des Herrn zu…